close

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus!

Vielen Dank!
Die Nachricht wurde verschickt.

E-Mail (Empfänger)

E-Mail (Absender)

Betreff

Nachricht

CAPTCHA Image [ Neues Captcha ]

Rockstars-Buddy Andre Alpar plaudert ein Jahr nach der AKM3-Übernahme aus dem Nähkästchen – und haut OMcap-Tickets raus

Bei AKM3 ist was los: Vor zwölf Monaten Verkauf an Publicis, Wachstum, jetzt die Umfirmierung

Andre Alpar im Helikopter bei der Online Marketing Rockstars Konferenz 2015 in Hamburg.

Andre Alpar im Helikopter bei der Online Marketing Rockstars Konferenz 2015 in Hamburg.


Seit Jahren sind die Online Marketing Rockstars und SEO-Spezi Andre Alpar freundschaftlich verbunden. Mal steht er als Speaker auf unserer Bühne, dann schmeißt er uns Themen für den Blog zu oder wir machen gemeinsame Projekte. Vor ziemlich genau einem Jahr hat er seine Agentur AKM3 an das Agenturnetzwerk Publicis verkauft. Jetzt gibt es mit PerformicsAKM3 sogar die gemeinsame Firmierung. Wir haben mit ihm darüber gesprochen, was sich damit ändert, welche Projekte bei ihm immer noch nebenbei laufen und auf welche Party er in ein paar Wochen zur dmexco in Köln geht…

Online Marketing Rockstars: Was ist denn da los bei Euch Andre? Ihr seid erst vor einem Jahr übernommen worden und schon gebt ihr euren Namen auf? Und was ist überhaupt Performics? Die Brand zählt in Deutschland ja jetzt nicht unbedingt zu den bekanntesten.
Andre Alpar: Stimmt, das mag für viele wirklich überraschend kommen, weil wir uns öffentlich bisher auch nicht dazu geäußert haben. Aber es war alles von langer Hand geplant und man sieht ja auch bei Denic zum Beispiel, dass die neue Firmendomain performicsakm3.de vor ziemlich genau einem Jahr registriert wurde. Eine weitere Facette des Masterplans hinter der Übernahme tritt also jetzt zu Tage.

Ich versuche mal, das Geflecht aus Agenturnetzwerken- und Marken zu erklären, wo wir seit einem Jahr mitten drin stecken. Das ist in der Tat etwas komplex. Publicis ist eine ziemlich große börsennotierte Gruppe von Agenturnetzwerken mit rund 70.000 Mitarbeitern. Ein Agenturnetzwerk darin ist ZenithOptimedia. Der Teil dieses Netzwerks, der sich um alle Performance Marketing Bereiche kümmert, ist die Performics. Und Ihr habt Recht: Die mag in Deutschland als Agenturmarke noch nicht so bekannt sein, aber weltweit ist es meines Wissens nach die größte Performance Marketing Agentur mit über 1.200 Mitarbeitern an über 30 Standorten. In USA, UK und Frankreich ist die Performics schon seit Jahren sehr groß und bedeutend. Seitens ZenithOptimedia war einer der Gründe für unsere Übernahme, dass Performics in Deutschland die gleiche Bedeutung erlangen will, wie in den drei oben genannten Ländern. Genau das soll jetzt unter dem Namen PerformicsAKM3 passieren. Wir sind mit den beiden Standorten in Düsseldorf und Berlin inzwischen ja auch über 250 Kollegen. Ich schätze mal, dass wir damit mindestens zu den Top Drei gehören. Für uns als Ex-Tiefstapler, die sich nach außen sonst immer sehr kleingeredet haben ist das natürlich ein super spannender Perspektivwechsel und eine Horizonterweiterung.

Das für Außenstehende komplizierte Geflecht aus Agenturnetzwerken von Publicis.

Das für Außenstehende komplizierte Geflecht aus Agenturnetzwerken von Publicis.


Aber sonst hat sich ehrlich gesagt gar nicht so viel geändert. Ein paar Sachen vielleicht: Wir haben jetzt auch endlich eine Controllerin und unsere Abschlüsse sind so früher fertig. Außerdem gibt es mit Frank-Peter Lortz einen vierten Geschäftsführer (der im Prinzip auch gleichzeitig unser Chef ist) und der gleichzeitig CEO von ZenithOptimedia Deutschland ist. Natürlich kann ich nur für das erste Jahr sprechen. Aber bisher ist das ein extrem lockeres und produktives Verhältnis. Und ja, das würde ich auch auf der Tonspur unter vier Augen sagen, wenn ich weiß, dass er es nicht nachlesen kann.

Online Marketing Rockstars: Was heißt denn produktiv genau? Ging das Wachstum durch die Decke? Oder wie sieht die Entwicklung aus?
Andre Alpar: Das Jahr ist ja noch nicht ganz um, also können wir das final noch gar nicht sagen. Aber ich schätze, dass der Umsatz etwa um 25 bis 30 Prozent wachsen wird. Insofern keine wesentliche „Taktänderung“ für unsere Entwicklung, die eigentlich seit der Gründung immer recht linear war. Es ist halt ein Agenturgeschäft und kein Technologiegeschäft. Exponentielles Wachstum gibt es im Agenturbereich meines Wissens nach nur selten – oder nur in nicht seriösen Konstellationen. Was ich aber schon sagen kann: Die Zusammenarbeit zwischen Berlin, Düsseldorf und dem europäischem Headquarter in London funktioniert schon ziemlich gut und hat bereits die ersten neuen Kunden hervorgebracht. Aber da halten wir uns erst einmal wie gewohnt etwas bedeckt und sind sicher, dass man in den kommenden Jahren noch das eine oder andere von uns hören wird.

Online Marketing Rockstars: Oha, das klingt ja ungewohnt langfristig. Musst Du jetzt bis zur Rente da bleiben?
Andre Alpar: Was heißt müssen. Unser Earn-Out läuft einige Jahre, was aber nicht heißt, dass ich mich direkt nach Ablauf verabschiede. Anders als bei Technologieunternehmen kauft man mit einer Agentur ja hauptsächlich ein bestehendes, funktionierendes Team. Publicis hat da mit Sicherheit genug Erfahrung. Die kaufen ja immerhin locker 30 Agenturen pro Jahr und wissen, wie es sowohl kurzfristig aber auch auf lange Sicht für einen Agenturinhaber Spaß macht. Also kurz gesagt: Läuft alles nach Plan.

Online Marketing Rockstars: Das klingt doch super. Aber mal was anderes: Hast Du als alter SEO-Haudegen unseren Artikel zu Nischenwebsites letzte Woche gelesen?
Andre Alpar: Na klar! Den Bereich finde ich extrem spannend, weil man so super die Bandbreite dieser Branche verstehen kann. Man muss sich nur ein paar der Nischenwebsites von Affiliates da draußen oder was bei einem SEO-Contest abgeht anschauen. Um ehrlich zu sein hat das mit SEO im professionellen Umfeld aber eher weniger zu tun. Es gibt einen maßgeblichen Unterschied, der zu vielen Implikationen führt. Dem Affiliate ist die einzelne Domain fast egal und er ist bereit, sie jederzeit komplett abzuschreiben. Ein Unternehmen kann und sollte aber nicht bereit sein, seine Domain oder Markennamen zu ändern. Unternehmen müssen daher dickere Bretter bohren, steinige Wege gehen und auf Qualität, Langfristigkeit und Sicherheit setzen. Klingt erst mal nicht so positiv, aber wenn sie das etwas Umständlichere dann richtig tun, haben sie dafür auch relevante Brand-Vorteile gegenüber dem „kleinen“ Affiliate.

Online Marketing Rockstars: Wir verfolgen natürlich, was Du so treibst und uns ist aufgefallen, dass Du in jüngster Vergangenheit ziemlich häufig auf internationalen Konferenzen, auch in Osteuropa, unterwegs bist. Heckst Du schon wieder irgendetwas aus?
Andre Alpar: Naja, wir teilen das bei uns eigentlich ziemlich gleichmäßig auf. Kollegen von mir sprachen in den letzten Monaten zum Beispiel in Bologna, Bukarest, Istanbul, Tel Aviv und so weiter. Ich war dafür in den letzten Monaten im Ausland „nur“ in Cluj, Paris und Madrid. Ende des Jahres geht es für mich dafür noch einmal nach Rumänien und Italien. Ehrlich gesagt bringt uns als Unternehmen das Sprechen im Ausland wenig bis gar nichts. Wir können und wollen von dort gar keine Kunden annehmen. Das ist in unseren Augen eher eine langfristige Sache. Wir wollen Brücken bauen, Menschen kennenlernen und uns mit ihnen austauschen, uns vernetzen und inspirieren lassen und den Horizont erweitern. Das was Speaken im Ausland im Ausnahmefall direkt bringen kann, ist mal ein Kooperationspartner oder einen anderen Speaker zu entdecken, den man zu den von mir veranstalteten Fachkonferenzen in Berlin einladen kann.

Online Marketing Rockstars: Clevere Überleitung, Herr Alpar. Wie läuft es mit Deinen Events?
Andre Alpar: Die laufen ziemlich geil. Die OMCap am 7. und 8. Oktober in Berlin hat wieder viele echte Highlights und Speaker-Perlen am Start. Eine super Mischung. Wer sich davon überzeugen will: Zur Feier der Verschmelzung unseres Team mit den Kollegen aus Düsseldorf gibt es ab jetzt die günstigsten OMCap-Tickets aller Zeiten. Mit dem Code „PerformicsAKM3“ bezahlt man statt 599 Euro nur 350 Euro. Stückzahl ist auf 100 limitiert.

Online Marketing Rockstars: Sehr schön. Und super Deal, du alter Verkäufer. Bist du in diesem Jahr auf der dmexco? Wir machen da ja auch so eine Party…

Andre Alpar: Selbstverständlich werde ich da sein; sogar mit einem eigenen Stand (Halle 07, D045-D049). Bei Interesse am besten Termine machen – Ihr wisst ja, wie das läuft. Und zur Party: Absoluter Pflichttermin, die zwei dutzend Tickets für Eure Rockstars Aftershow sind schon längst gekauft. Wir sehen uns in Köln!

 
close

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus!

Vielen Dank!
Die Nachricht wurde verschickt.

E-Mail (Empfänger)

E-Mail (Absender)

Betreff

Nachricht

CAPTCHA Image [ Neues Captcha ]
 

OnlineMarktingJobs

  • imgsmallhover
    Senior Online Marketing Manager - Facebook Advertising (m/f)
    Hamburg
    Goodgame Studios / Altigi GmbH
  • imgsmallhover
    Account Manager Online Marketing (m/w)
    Nürnberg
    exito GmbH & Co. KG
  • imgsmallhover
    Product Marketing Manager (m/f)
    Hamburg
    Goodgame Studios / Altigi GmbH
  • imgsmallhover
    Online Marketing Manager - Display (m/f)
    Hamburg
    Goodgame Studios / Altigi GmbH
  • imgsmallhover
    Online Marketing Manager - Real Time Advertising / Bidding (RTA/RTB) (m/f)
    Hamburg
    Goodgame Studios / Altigi GmbH
  • imgsmallhover
    Junior Online Marketing Manager - SEA (m/f)
    Hamburg
    Goodgame Studios / Altigi GmbH
> Alle anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*