close

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus!

Vielen Dank!
Die Nachricht wurde verschickt.

E-Mail (Empfänger)

E-Mail (Absender)

Betreff

Nachricht

CAPTCHA Image [ Neues Captcha ]

Wer wird Marketing-Dschungelkönig?

Smarte Marketer profitieren vom Dschungelcamp-Traffic

Quelle: RTL / Stefan Menne

Quelle: RTL / Stefan Menne

Jedes Jahr ist das Dschungelcamp („Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“) einer der Quotenbringer für RTL. Und auch im Netz ist das Interesse riesig. Wer wirklich vom Traffic profitiert, zeigen wir Euch.

Im letzten Jahr schalteten regelmäßig über sieben Millionen Zuschauer pro Folge das Dschungelcamp bei RTL ein. Die Sendung ist Kult und selbst seriöse Medien wie Spiegel, Zeit und FAZ kommen nicht um Online-Kritiken jeder einzelnen Sendung herum. Schließlich sind dies oft die meistgeklickten Artikel im Kulturressort. Dazu dürften die witzigen Sprüche beitragen, die Autor Micky Beisenherz den Moderatoren auf den Leib schreibt (der Kollege tritt übrigens bei uns auf der Rockstars Expo-Stage am 25. Februar auf). Auch ein Blick auf Google Trends zeigt, wie groß das Interesse an der Show ist. Der Suchbegriff „Dschungelcamp“ sticht im Januar regelmäßig die Suchen nach „Fußball“ oder „Angela Merkel“ aus. Einfallsreiche Marketer haben längst erkannt, dass sie auf der Trafficwelle von RTL mitreiten können. Ihr Vorteil: Die Sendung selbst heißt offiziell nicht Dschungelcamp, aber der Begriff hat sich im Volksmund festgesetzt. Das macht es einfacher, etwa bei Suchergebnissen vor RTL zu landen. Wir zeigen ein paar Beispiele.

Dschungel-Apps profitieren von RTL

Wer in Apples App Store oder im Play Store von Google nach Dschungelcamp oder „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ sucht, stößt zuerst natürlich auf die App von RTL Interactive („Dschungel Slang“). Direkt dahinter landen aber schon die beiden Apps von Marco Wenisch. Mit seinem kleinen Unternehmen Economic Solution Apps und gemeinsam mit seiner Schwester Carina programmiert der Wirtschaftsstudent normalerweise „Abitur Apps“. Seit Ende 2014 haben sie auch die „Dschungelcamp News App“ und das „Dschungelcamp Partyspiel“ im Programm. „Meine Schwester hatte damals den Gedankenblitz, dass ein Partyspiel mit Prüfungen über das Dschungelcamp ziemlich cool wäre“, sagt Marco Wenisch zu Online Marketing Rockstars. Die beiden begannen sofort mit der Entwicklung und hatten die Party-App (zwei Teams spielen auf dem Sofa gegeneinander und müssen Prüfungen bestehen) rechtzeitig zur letzten Staffel Anfang 2015 fertig, kurze Zeit später folgte die News App (Infos zur aktuellen Staffel mit Links zu Wikipedia, Google oder RTL) als Marketing-Hebel für das noch unbekannte Partyspiel. Neben dem Ziel, eine der ersten Dschungelcamp-Apps überhaupt zu entwickeln, erklärt Wenisch uns gegenüber, dass er natürlich auch die etwaigen Gewinne und zusätzliche Bekanntheit für seine anderen Apps im Kopf hatte.

Eine Aufgabe im Partyspiel zum Dschungelcamp.

Eine Aufgabe im Partyspiel zum Dschungelcamp.

Gerade jetzt ist natürlich die heißeste Phase für die Apps. Wenisch verzeichnet nach eigener Aussage zum Start jeder Staffel einen signifikanten Anstieg der Downloadzahlen. Gleichzeitig verwenden die Nutzer die Apps nur während der Staffel aktiv. Seit Neujahr sei die Zahl der Downloads um etwa 3.000 angestiegen (das zehnfache der gesamten Downloads vor genau einem Jahr), während des restlichen Jahres verzeichne Wenisch dagegen nur einstellige Downloads pro Tag. Nach Ende der ersten Staffel seien beide Apps zusammen 10.000 Mal heruntergeladen worden. In diesem Jahr rechnet Wenisch mit deutlich mehr Nutzern. „Ich halte es in diesem Jahr für sehr wahrscheinlich, dass die Zuschauer der Sendung auf die RTL App aufmerksam gemacht werden und unsere Apps davon auch profitieren werden“, erklärt Wenisch. Marketing betreibe er darüber hinaus auf eigenen Facebook– und Instagram-Seiten. Ein Budget für Werbung auf den Plattformen hat er aber nicht. Geld verdient er über Werbebanner, In-App-Käufe, die diese Banner entfernen, sowie die Vollversion des Partyspiels (1,99 Euro). Die Banner laufen beim iPhone über Apples iAd-Plattform. Wenisch bekommt hier zwischen zehn und 20 Cent pro Klick, bei Android gibt es deutlich weniger.

Dank SEO jedes Jahr sichere Klicks

Ebenfalls auf einer Traffic-Welle schwimmt Dschungelcamp.net bei jeder neuen Staffel. Die Seite rankt bei Google zum Suchwort „Dschungelcamp“ noch über der Infoseite von RTL und bei der Eingabe von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ immerhin noch auf der ersten Seite. Hinter Dschungelcamp.net steht Oliver Bätz mit seiner Online-Agentur Axodos Code & Art. „Dschungelcamp.net moderieren wir seit drei Jahren, zuvor haben wir das komplette Projekt „dschungel-camp.com“ gekauft und konnten so wichtige Backlinks mitnehmen. Wir haben wirklich konstant seit 3 Jahren die besten Platzierungen mit den wichtigsten Keywords“, sagt Bätz zu Online Marketing Rockstars. Beim Blick auf die Statistik vom Analyse-Tool Similiar Web fällt auf, dass schon im Dezember der Traffic kräftig steigt – allerdings noch auf niedrigem Niveau (insgesamt etwa 11.000 Visits). Schaut man sich jedoch den Januar 2015 an, wird klar, was für eine Zugkraft die Sendung hat. In dem Monat kommt Dschungelcamp.net auf über 130.000 Visits. Und in dieser Zeit wird kräftig monetarisiert. Neben den kurzen Inhalten zu Kandidaten und was sonst so im Camp passiert, stehen jede Menge Google Adsense-Anzeigen. Allein auf einer Artikelseite fünf Stück. Der Aufwand dürfte gering sein. Laut Oliver Bätz kommen die Inhalte direkt aus der Presselounge von RTL.

Die Traffic-Statistik von Dschungelcamp.net seit Januar 2014. (Quelle: Similar Web)

Die Traffic-Statistik von Dschungelcamp.net seit Januar 2014. (Quelle: Similar Web)

Statt mit SEO versucht es Sascha Jurek von der Content-Agentur Fun & Facts über Facebook Traffic auf seine Seiten zu ziehen. Und die erste Hürde hat er schon genommen: Die Facebook-Seite hat über 100.000 Fans. Das ist zwar bei weitem nicht so viel, wie die über eine Million Fans der originalen Sendungsseite, aber Aufmerksamkeit für die Posts ist Jurek gewiss. Bis vor kurzem leitete er seine Fans auf die Seite vipjungle.de. Allerdings sind die Inhalte hier über zwei Jahre alt und der Traffic lässt zu Wünschen übrig (etwa 5.000 Visits im Januar 2015). Zur neuen Staffel fängt Jurek offenbar an, Inhalte von Funsporting.de zu posten. Wir werden also den Traffic des Funsport-Portals im Januar mal beobachten – es gehört selbstverständlich zum Portfolio von Sascha Jurek. Der hatte mit seiner Facebook-Seite vor Kurzem übrigens Ärger mit RTL. Laut eigener Aussage habe ihn das Social Media-Team des Senders abgemahnt, weil er mit seinem Profilbild im Stile des Originallogos gegen das Urheberrecht verstoßen habe. Mittlerweile ist die Seite mit neuem Look zurück.

RTL selbst wollte sich nicht so recht zu dem Thema äußern: „Die echten Dschungelvideos, -news und -infos aus erster Hand gibt es selbstverständlich nur bei uns und das auf allen Kanälen“, erklärt RTL Interactive Pressesprecher Thomas Bodemer gegenüber Online Marketing Rockstars. Besonders beliebt sei bei Dschungelcamp-Fans die RTL Inside-App mit aktuellen News. Die komme mittlerweile auf fünf Millionen Downloads. Die Dschungel Slang App sei noch zu neu, um über konkrete Zahlen zu sprechen.

 
close

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus!

Vielen Dank!
Die Nachricht wurde verschickt.

E-Mail (Empfänger)

E-Mail (Absender)

Betreff

Nachricht

CAPTCHA Image [ Neues Captcha ]
 

OnlineMarktingJobs

  • imgsmallhover
    Online Marketing Manager Retargeting (m/w)
    Hamburg
    bonprix Handelsgesellschaft mbH
  • imgsmallhover
    Online Art Director (m/w) für 14 internationale Online-Shops
    Hamburg
    bonprix Handelsgesellschaft mbH
  • imgsmallhover
    Internationaler Online Marketing Manager m/w (Display)
    Hamburg
    bonprix Handelsgesellschaft mbH
  • imgsmallhover
    Consultant Digital Analytics (w/m)
    Hamburg
    Trakken Web Services GmbH
  • imgsmallhover
    Consultant Conversion Optimierung (m/w)
    Hamburg
    Trakken Web Services GmbH
  • imgsmallhover
    Internationaler Projektmanager Mobile Marketing/App (m/w)
    Hamburg
    bonprix Handelsgesellschaft mbH
  • imgsmallhover
    Technical Digital Analyst (M/W)
    Hamburg
    Trakken Web Services GmbH
  • imgsmallhover
    Account Manager Online Marketing (m/w)
    Nürnberg
    exito GmbH & Co. KG
> Alle anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*