close

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus!

Vielen Dank!
Die Nachricht wurde verschickt.

E-Mail (Empfänger)

E-Mail (Absender)

Betreff

Nachricht

CAPTCHA Image [ Neues Captcha ]

Rockstars Picks I: Diese Stories hätten wir gerne selber gehabt

Welche Artikel uns zuletzt so richtig begeistert haben

Wir haben die besten Artikel der vergangenen Wochen für Euch herausgepickt...

Wir haben die besten Artikel der vergangenen Wochen für Euch herausgepickt…

Immer wieder mal begegnen uns Geschichten, bei denen wir denken: „Starke Story; hätten wir selbst gerne gemacht.“ Heute führen wir eine neue Rubrik ein, mit der wir Euch auf empfehlenswerte Artikel hinweisen wollen. Mit dabei: Ein gnadenloser millionenschwerer Gaming-App-Publisher, eine kluge Analyse der Lage des Handels und ein absoluter PR-Fail eines deutschen Startups.

Gabe Leydon ist CEO von Machine Zone, einem der erfolgreichsten Gaming-App-Publisher der Welt – und er nimmt kein Blatt vor den Mund. Leydons Unternehmen gibt jedes Jahr Millionen von US-Dollar aus, um Apps wie Game of War (u.a. Kate Upton als Testimonial) und das neue Spiel Mobile Strike (Arnold Schwarzenegger) zu bewerben. Bei der von Recode veranstalteten Konferenz Code/Media schockte Leydon große Teile des Publikums mit der Aussage, dass Branding in seiner bisherigen Form sterben werde – da dieses nur eine Möglichkeit für die Medien- und Agenturbranche sei, um sich aus der Verantwortung zu stehlen. Das Video des Bühneninterviews ist auf jeden Fall zu empfehlen!

Wie sieht die Zukunft des Handels aus? Und welche Zukunft haben die stationären Händler? Über diese Frage wird von vielen Experten seit Jahren debattiert. brand eins hat zu diesem Thema Alexander Graf (u.a. von Spryker Systems sowie Betreiber des Blogs „Kassenzone“) interviewt. Ein kluger Kopf, der mit Sätzen wie „Multichannel sieht in der Realität doch so aus, dass ein stationärer oder traditioneller Versandhändler mit sinkenden Umsätzen kämpft und dann einen Onlineshop eröffnet, den er auch nicht profitabel betreiben kann“ für einen Reality-Check sorgt.

Wer sich nach diesen zwei Themen der Kategorie „Harte Wahrheiten“ noch ein wenig amüsieren möchte, sollte sich die Berichterstattung der Kollegen von Exciting Commerce und Wortfilter zum Kölner E-Commerce-Startup Crowdfox zu Gemüte führen. „Crowdfox ist ein herausragendes Beispiel dafür, wie man sich als Startup PR-seitig komplett zum Affen machen kann (‚Crowdfox einzigartige Big-Data-Technologie vereint die Vorteile von Google und Amazon’)“, schreibt Kollege Krisch von Exciting Commerce sehr treffend. Unbedingt lesen!

close

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus!

Vielen Dank!
Die Nachricht wurde verschickt.

E-Mail (Empfänger)

E-Mail (Absender)

Betreff

Nachricht

CAPTCHA Image [ Neues Captcha ]
 

OnlineMarktingJobs

  • imgsmallhover
    Technical Digital Analyst (M/W)
    Hamburg
    Trakken Web Services GmbH
  • imgsmallhover
    Consultant Conversion Optimierung (m/w)
    Hamburg
    Trakken Web Services GmbH
  • imgsmallhover
    AdWords Kampagnen-Manager/in
    Stuttgart
    creative360
  • imgsmallhover
    Sales-Manager (w/m) – Online-Marketing
    Hamburg
    dmp webbau media GmbH
  • imgsmallhover
    SEO Manager/in
    Stuttgart
    creative360
  • imgsmallhover
    Consultant Digital Analytics (w/m)
    Hamburg
    Trakken Web Services GmbH
> Alle anzeigen

0 Kommentare

1 Pingback

  1. Crowdfox II. - So geht Contentmarketing. Nicht. - toptestsieger.de - Die besten Tests und Testsieger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*