close

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus!

Vielen Dank!
Die Nachricht wurde verschickt.

E-Mail (Empfänger)

E-Mail (Absender)

Betreff

Nachricht

CAPTCHA Image [ Neues Captcha ]

Von a.de bis z.de – Ein-Buchstaben-Domains sind eine kuriose Sache…Teil 1 (a-m)

Wir haben nachgeschaut, wem die deutschen Ein-Buchstaben-Domains gehören und ob Geschäftsmodelle erkennbar sind


Jahrelang war es in Deutschland nicht möglich, ein- und auch zweistellige Domains registrieren zu lassen. Bis zum Oktober 2009, als die Denic eG schließlich die Vergabe besagter Domains startete. Wir haben uns angeschaut, wem heute die 26 deutschen Ein-Buchstaben-Domains gehören und sind dabei auf teils kleine Nebenprojekte von Domainern bis hin zu riesigen Konzernen gestoßen. Lest heute Teil 1 von a.de bis m.de.

a.de

Der Seite von Alexander Kemper hatten wir vor einigen Wochen schon einen eigenen Artikel gewidmet, da er und sein Anwalt seit Jahren Versender von an a@a.de gerichtete Werbemails abmahnen. Anscheinend ist diese Adresse besonders beliebt, wenn es darum geht, sich nicht mit der eigenen, echten Mail-Adresse auf Portalen anzumelden. Bis heute wurde der Fall schon von mehreren Anwälten auf Blogs thematisiert – und trotzdem bleibt die Frage: gutes Recht oder kalkulierte Abzocke?

b.de

Nach der Eingabe von b.de in den Browser erfolgt eine direkte Weiterleitung zu hotelsuche.de. Auf der Seite findet man nichts außer einer recht schlichten Suchmaske für Hotels, kurioserweise allerdings mit keinem einzigen ausgehenden Link. Es ist also nicht möglich, direkt zu buchen oder von der Seite auf Buchungsportale weitergeleitet zu werden. Laut dem Tool Ghostery ist Webtrekk der einzige angewendete Tracker; der Quellcode deutet auf eine Whitelabel-Lösung von hotel.de hin. In der Datenbank von Denic wird als Besitzer beider Domains die Ideawise Group ausgewiesen. Keine Unbekannten im Domainer-Universum: Mit poppen.de, kaufmich.com, gays.de oder flirten.de hat das Unternehmen die eine oder andere sicher sehr lukrative Seite im Portfolio. Mit b.de und hotelsuche.de verdienen sie allerdings (noch) kein Geld.

Screenshot: b.de

Screenshot: b.de

c.de

„Auf dieser Seite werden momentan Wartungsarbeiten durchgeführt. Sie wird in Kürze wieder erreichbar sein.“ Mehr als diese Angabe und den Seitentitel „Herbie“ gibt es auf den ersten Blick auf c.de nicht zu sehen. Der Denic-Datenbank zufolge gehört die Domain der CHIP Communications GmbH. Die Burda-Tochter ist Betreiber des Technik-Portals chip.de, unter anderem für harte SEO-Maßnahmen bekannt, die auch immer mal wieder über das Ziel hinaus schießen. Mit über 78 Millionen Visits im Januar steht das Portal im IVW-Ranking immerhin auf dem dreizehnten Platz. Bei der riesigen Menge an Traffic wirken die laut SimilarWeb pro Monat durchschnittlichen 1.000 Visits von c.de natürlich etwas mickrig, trotzdem stellt sich die Frage, was das 1×1 große IVW-Zählpixel für chip.de im Quellcode von c.de zu suchen hat. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt…

d.de

„Das Portal für Deutschland“ lautet der wenig bescheidene Titel der Domain d.de. Durch die Rubriken Kultur & Reisen, Leben & Freizeit, Sport, Wirtschaft & Finanzen und Wissen & Technik könnte der Eindruck entstehen, es handele sich hier um ein klassisches Content-Portal. Tatsächlich aber findet man außer einer kleinen Einleitung und wenigen Zeilen zu den jeweiligen Rubriken keine Texte auf der Seite. Vielmehr gibt es eine anscheinend wahllose Sammlung von Affiliate-Links zu unterschiedlichen Seiten wie beispielsweise Amazon, Deutsche Post oder Vattenfall – einige der Partner-Links sind inzwischen nicht mehr aktiv. Laut Quellcode handelt es sich bei allen Weiterleitungen um Zanox-Links. Besitzer der Domain d.de ist Tim Häußler aus Asperg, der beispielsweise noch Seiten wie girokontogratis.com, digicam.eu, networks.eu oder bonds.eu „betreibt“. SimilarWeb weißt für den Januar 2015 56.611 Visits für d.de aus.

Screenshot: d.de

Screenshot: d.de

e.de

„Die praktische Startseite“ e.de von Felix Koehler ist leider nicht so praktisch, wie es im Titel heißt. Und um ehrlich zu sein ist sie nicht einmal im geringsten praktisch. Außer ein paar Affiliate-Links zu Amazon, ebay oder Telekom und einer Google Adsense Anzeige gibt es nicht viel zu entdecken. E.de, laut SimilarWeb durchschnittlich 10.000 Visits pro Monat, gehört Felix Koehler, gemeinsam mit Florian Acker Geschäftsführer der im Impressum angegebenen Avernis Communications GmbH. Das Unternehmen betreibt außerdem den Hosting- und Domain-Service AckerMedia. Eine Verlinkung zu dieser Seite darf auf e.de natürlich auch nicht fehlen.

f.de

Die Domain f.de leitet direkt weiter zu patrickfederhen.de. Dort wird man von einem Bergsteiger-Foto (vermutlich Patrick?) und einem Countdown begrüßt. Demnach dauert es nur noch 26 Tage, 22 Stunden, 16 Minuten und 37 Sekunden bis das „Profi Online Marketing“ startet. Alles, was man tun muss, um kostenlos als einer der ersten teilzunehmen zu können und so Online Marketing Strategien zu erfahren, ist das Eintragen der E-Mail-Adresse. Wir konnten natürlich nicht widerstehen und sind schon ganz gespannt, was uns in knapp einem Monat erwartet (wir haben übrigens nicht a@a.de genutzt). Patrick Federhen ist allem Anschein nach ein Marketing Pirat und betreibt die Seite mittelrhein.de mit laut SimilarWeb durchschnittlich 1.000 Visits pro Monat.

Screenshot: f.de

Screenshot: f.de

g.de

G.de – die Gutscheinbörse. Ohne Weiterleitung werden dort direkt kostenlose Gutscheine angepriesen. In der Anbieterübersicht finden sich auch tatsächlich zahlreiche, wenn auch überwiegend unbekannte Shops und Portale. Trotzdem hatte die Seite laut SimilarWeb im Januar 2015 lediglich 1.208 Visits. Besitzer der Domain ist die im August 2011 gegründete KV GmbH von Martin Steinkamp, die auch das Krankenkassen-Vergleichsportal kv.de betreibt. Steinkamp ist längst kein Unbekannter im Domain-Business mehr. Ende 2009, kurz nach der Freigabe der ein- und zweistelligen Domains, fiel sein damaliges Unternehmen Websuche Search Technology GmbH & Co. KG mit Schreiben an tausende von Website-Betreibern auf. Mit Hilfe des Betreffs „rechtliche Klärung“ wollte er damals anscheinend Subdomains der Form .co.de verkaufen. Dem Verdacht, dass die Adressdaten für die Briefe direkt von der Denic stammten, wurde natürlich widersprochen. Die QE GmbH & Co. KG, wie das Unternehmen heute heißt, betreibt übrigens auch das Portal osnabruecker.com – und dankt in einem Artikel im Namen der Stadt Osnabrück Steinkamp für seine Leistungen im Domain-Bereich.

h.de

„Hier entsteht die private Homepage der Familie Hartmann.“

i.de

Die Domain i.de steht zum Verkauf, der Besitzer ist laut Denic-Datenbank Zhang Yao aus Shen Zhen in China (nördlich von Hong Kong). Aktuell befinden sich auf der Seite nur die üblichen Affiliate-Links, um „passiv“ etwas Geld zu verdienen. Bei laut SimilarWeb durchschnittlich 1.000 Visits im Monat dürfte das aber nicht allzu viel sein.

j.de

Die erste komplett leere Seite im Domain-Alphabet ist j.de. Laut Denic-Datenbank gehört sie Juergen Eich aus Swisttal in Nordrhein-Westfalen.

k.de

Die Domain k.de leitet direkt weiter auf koeln.de, was laut Impressum als digitale Plattform im Auftrag der Stadt Köln vom Telekommunikationsunternehmen NetCologne betrieben wird (das offiziell Portal lautet stadt-koeln.de). Die Seite erreicht laut SimilarWeb im Durchschnitt 620.000 Visits pro Monat und wird durch zahlreiche Google Ads Anzeigen und weitere Display-Werbung monetarisiert.

l.de

Und auch die Domain l.de gehört einem Telekommunikationsunternehmen und leitet direkt weiter zu hlkomm.de.

m.de

Besitzer der aktuell leeren Domain m.de ist laut Denic-Datenbank die Ippen Digital GmbH & Co. KG. Das Unternehmen entwickelt beispielsweise Software-Lösungen und Content-System für Portale wie tz.de, merkur-online.de oder kreiszeitung.de

close

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus!

Vielen Dank!
Die Nachricht wurde verschickt.

E-Mail (Empfänger)

E-Mail (Absender)

Betreff

Nachricht

CAPTCHA Image [ Neues Captcha ]
 

OnlineMarktingJobs

  • imgsmallhover
    Technical Digital Analyst (M/W)
    Hamburg
    Trakken Web Services GmbH
  • imgsmallhover
    Sales-Manager (w/m) – Online-Marketing
    Hamburg
    dmp webbau media GmbH
  • imgsmallhover
    Consultant Digital Analytics (w/m)
    Hamburg
    Trakken Web Services GmbH
  • imgsmallhover
    Consultant Conversion Optimierung (m/w)
    Hamburg
    Trakken Web Services GmbH
  • imgsmallhover
    AdWords Kampagnen-Manager/in
    Stuttgart
    creative360
  • imgsmallhover
    SEO Manager/in
    Stuttgart
    creative360
> Alle anzeigen

3 Kommentare

  1. Markus 06.03.2015 um 01:13 Uhr Antworten

    Sehr coole Aufstellung! Vielen Dank dafür – ich freue mich natürlich auch schon auf den zweiten Teil. 🙂

  2. Amelia 06.03.2015 um 11:07 Uhr Antworten

    Ob bei f.de der Timer wohl immer wieder neu startet kurz vorher? Wäre doch auch mal eine geile Maßnahme um unendlich Emails zu sammeln..merkt eh kaum einer…^^

2 Pingbacks

  1. Anonymous

  2. (Skurrile) Statistiken zum Thema Domains

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*