close

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus!

Vielen Dank!
Die Nachricht wurde verschickt.

E-Mail (Empfänger)

E-Mail (Absender)

Betreff

Nachricht

CAPTCHA Image [ Neues Captcha ]

Das sind die Top 50 Xing-Publisher – aber wie viel Traffic bringen die Newsseiten wirklich?

Das Karrierenetzwerk aus Hamburg will immer mehr zur Content-Plattform werden

Xing Traffic Titel
Seit ziemlich genau zehn Monaten bietet XING News-Seiten an; auf Einladung können sich ausgewählte Publisher Profile erstellen und ähnlich wie bei Facebook & Co. die neuesten Artikel teilen um sie in den Newsfeed ihrer Follower pushen. Über 170 dieser News-Seiten mit insgesamt mehr als 800.000 Followern gibt es inzwischen. Wir zeigen, welche 50 Seiten aktuell die meisten Follower haben und legen unsere Statistik offen: Wie viel Traffic kommt durch die News-Seite wirklich auf OnlineMarketingRockstars.de? So viel vorweg: Einen der größten Global Player im Social Media-Kosmos hat das Karrierenetzwerk aus Hamburg schon sehr klar abgehängt.

Zwei Dinge werden beim Blick auf die 50 größten Publisher auf Xings News-Seiten schnell deutlich (eigene Themenseiten von Xing ausgeschlossen). Zum einen erreicht noch keines der Profile beim Karrierenetzwerk eine Follower-Zahl in Höhe der Fan-Anzahl bei Facebook (auch wenn es hier und da recht knapp ist). Zum anderen befinden sich – vermutlich wenig verwunderlich – nahezu ausschließlich Portale mit Bezug zu Karriere, Wirtschaft, Industrie und Technik in der Rangliste. Ausnahmen sind beispielsweise „Auto, Motor, Sport“ und „Zeit Online“. Zwei weitere Profile heben sich zudem noch zusätzlich vom Rest ab: Horst von Buttlar, Chefredakteur von Capital und Melanie Flößler, Chefredakteurin von finanzen.net, sind die einzigen Profile in den Top 50 mit Personenbezug. Die ersten drei Plätze belegen mit jeweils deutlichem Abstand zueinander drei bekannte Printtitel: Business Punk, Manager Magazin und Brandeins. Anders als bei Facebook verlinkt Business Punk ausschließlich zu Inhalten auf der eigenen Website und verzichtet auf die sonst typischen Sprüche und Fotos.

Ranking der größten Xing-Publisher (klicken zum Vergrößern)

Ranking der größten Xing-Publisher (klicken zum Vergrößern)

Vorteile durch Teilnahme an früher Testphase der News-Seiten sind spürbar

Mit OnlineMarketingRockstars.de stehen wir immerhin auf dem dreizehnten Platz und damit vor einigen namhaften Angeboten. Dass wir als eines von fünf Angeboten schon einige Wochen vor dem offiziellem Launch im April 2015 bei der Testphase dabei waren, dürfte sicherlich dazu beigetragen haben. Übrigens bieten die News-Seiten ähnlich wie bei persönlichen Profilen eine RSS-Funktion – neue Artikel werden dann automatisch geteilt. Auch wenn der Zeitaufwand damit quasi gleich null wäre, teilen wir unsere Beiträge mit angepasstem Text händisch.

Bei all den prominenten Portalen, die bereits bei Xings News-Seiten vertreten sind, stellt sich natürlich die Frage, was die Publisher am Ende davon haben. Wie viel Traffic kommt wirklich auf den eigenen Angeboten an? Dafür haben wir uns unsere eigenen Statistiken mal ganz genau angeschaut und verglichen, wie viele Visits durch die verschiedenen sozialen Netzwerke innerhalb der letzten zwölf Monate generiert wurden. Insgesamt machte Social in diesem Zeitraum rund 20 Prozent am gesamten Traffic von OnlineMarketingRockstars.de aus. Wenig überraschend: Facebook liegt mit deutlichem Vorsprung auf dem ersten Platz.

Die Entwicklung von Facebook, Xing und Twitter am Anteil vom Social Traffic auf OnlineMarketingRockstars.de

Die Entwicklung von Facebook, Xing und Twitter am Anteil vom Social Traffic auf OnlineMarketingRockstars.de


Auch wenn der Anteil am Social Traffic insgesamt stagniert, wenn nicht sogar etwas zurück geht, sprechen fast 72 Prozent zuletzt im November eine doch sehr deutliche Sprache. Schon auf dem zweiten Platz landet dann aber Xing, mit knapp 20 Prozent am gesamten Social Traffic auf OnlineMarketingRockstars.de. Auffällig ist, dass erst mit dem Start der News-Seiten im Frühjahr relevant Traffic von Xing messbar war – und er seitdem langsam aber stetig steigt. Von einem mageren 0,05-prozentigem Anteil an allen Sitzungen auf unserer Seite im November 2014 konnte sich das Karrierenetzwerk innerhalb von zwölf Monaten auf immerhin drei Prozent hocharbeiten. Im April hat das Karrierenetzwerk dann auch Twitter überholt – und beweist damit, welches Nischendasein der 140-Zeichen-Dienst als Trafficlieferant hierzulande immer noch fristet.

Die Content-Offensive von Xing scheint sich bezahlt zu machen

Ranking der größten Xing-Publisher Teil 2 (klicken zum Vergrößern)

Ranking der größten Xing-Publisher Teil 2 (klicken zum Vergrößern)

Schon Ende 2012 startete das Karriere-Netzwerk die bis heute andauernde Content-Offensive. Damals wurde erstmals mit den Branchen-Newslettern experimentiert, die seit Ende 2013 für jeden Nutzer verfügbar sind. Aus inzwischen 25 Themen von Automobil bis Wirtschaft Österreich kann man heute auswählen; Xing fungiert als Aggregator, spielt die laut eigenem Anspruch wichtigsten News des Vortages im Newsfeed aus und verschickt sie per Mail. Mitte Oktober ging jetzt das neueste redaktionelle Produkt an den Start. Das Debattenmagazin Klartext soll Experten aus verschiedenen Branchen eine Plattform für ihre Meinung zu einem aktuell relevanten Thema bieten. Als Herausgeber fungiert der ehemalige Chefredakteur der Wirtschaftswoche Roland Tichy, Chefredakteurin ist Jennifer Lachmann, zuvor unter anderem als Autorin für Die Zeit und verschiedene Wirtschaftsmedien von Gruner + Jahr tätig.

Linkedin legt auch in DACH-Region stark zu – Xings Vorstand bleibt trotzdem gelassen

Die Content-Strategie erinnert an den großen Konkurrenten Linkedin. Das Karrierenetzwerk aus den USA setzt schon seit mehreren Jahren verstärkt auf redaktionelle Inhalte und wächst auch im deutschsprachigen Raum schnell. Sieben der weltweit insgesamt über 400 Millionen Mitglieder sollen inzwischen schon aus der DACH-Region kommen. Xing-Vorstand Thomas Vollmoeller zeigte sich zuletzt dennoch gelassen und verweist auf aktuell 9,2 Millionen Mitglieder, Rekordwerte bei Aktivität und Nutzung sowie weitere Geschäftsmodelle wie dem Arbeitgeberbewertungsportal Kununu oder den Xing-Stellenmarkt. Auch der Wert an der Börse spricht für das Unternehmen aus Hamburg. Zwar ging der Kurs in den letzten Monaten wieder etwas zurück, auf das Jahr gesehen ist die Xing-Aktie dennoch eine Erfolgsgeschichte.

Das Ziel der Content-Angebote ist klar: Man wolle die regelmäßige Aktivität der Nutzer steigern, sie mit relevanten Inhalten auf der Plattform halten. Dafür arbeiten heute etwa 30 Mitarbeiter an den Inhalte-Produkten, zehn davon redaktionell. Thomas Schmidt-Broer, unter anderem verantwortlich für Content- und Publisherbeziehungen bei Xing, bezeichnet die News-Seiten gegenüber Online Marketing Rockstars schon jetzt als vollen Erfolg: „Das Ziel ‘drive daily activitiy’ haben wir deutlich erreicht. Wir konnten Wenig- und Nicht-Nutzer aktivieren und die Anzahl der wöchentlich aktiven User um mehr als 20 Prozent steigern.“ In naher Zukunft solle es noch weitere Verbesserungen geben, beispielsweise eine personalisierte News-Frontpage im ersten Quartal 2016.

close

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus!

Vielen Dank!
Die Nachricht wurde verschickt.

E-Mail (Empfänger)

E-Mail (Absender)

Betreff

Nachricht

CAPTCHA Image [ Neues Captcha ]
 

OnlineMarktingJobs

  • imgsmallhover
    Consultant Conversion Optimierung (m/w)
    Hamburg
    Trakken Web Services GmbH
  • imgsmallhover
    AdWords Kampagnen-Manager/in
    Stuttgart
    creative360
  • imgsmallhover
    Sales-Manager (w/m) – Online-Marketing
    Hamburg
    dmp webbau media GmbH
  • imgsmallhover
    SEO Manager/in
    Stuttgart
    creative360
  • imgsmallhover
    Technical Digital Analyst (M/W)
    Hamburg
    Trakken Web Services GmbH
  • imgsmallhover
    Consultant Digital Analytics (w/m)
    Hamburg
    Trakken Web Services GmbH
> Alle anzeigen

0 Kommentare

1 Pingback

  1. Linkdump vom Fr, 11. Dezember 2015 bis Di, 22. Dezember 2015 Links synapsenschnappsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*