close

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus!

Vielen Dank!
Die Nachricht wurde verschickt.

E-Mail (Empfänger)

E-Mail (Absender)

Betreff

Nachricht

CAPTCHA Image [ Neues Captcha ]

Pop-Parodien, Minecraft und Frisurtipps – Wie die größten Youtuber ihre Reichweite aufgebaut haben

So sind Y-Titty, Gronkh, Bibi & Co groß geworden

Die Jungs vom Comedy-Channel Y-Titty machten aus PSYs "Gangnam Style" den "Gandalf Style"

Die Jungs vom Comedy-Channel Y-Titty machten aus PSYs „Gangnam Style“ den „Gandalf Style“

Youtuber wie Y-Titty, Gronkh und Bibi sind heute deutlich über das Videoportal hinaus bekannt. Aber wie sind sie berühmt geworden; wie haben sie ihre ersten Zuschauer gefunden? Bei vielen von ihnen hat ein und derselbe Trick geholfen.

Es dürfte mittlerweile der Traum vieler junger Menschen sein: Erfolgreicher Youtuber und damit berühmt zu werden und so schließlich fünf- bis sechsstellige Summen im Monat zu verdienen. Aber wie macht man einen Kanal groß; wie erhält man Aufmerksamkeit und Views, wenn einen noch niemand kennt?

Viele der heutigen Youtube-Größen setzten dabei auf ein mittlerweile bewährtes Mittel – indem Content produzierten, der zu Suchbegriffen passt, die die Nutzer häufig bei Youtube (und Google, denn schließlich bindet das Mutterunternehmen je nach Suchanfragen auch direkt Video-Links auf den Suchergebnisseiten ein) eingeben und so einfach auf schon bestehende Reichweiten aufsetzten. Das Spektrum reicht dabei von Suchanfragen zu Chart-Hits, erfolgreichen Computerspielen, bekannten Sportlern oder auch bestimmten Frisuren . „Youtube ist sehr Search-getrieben. Es ist erstaunlich, wie schwer es insbesondere Unternehmen fällt zu verstehen, dass man die ersten 50.000 Subscriber fast nur durch Youtube SEO zusammen bekommt“, sagt Youtube-Experte und -Berater Christoph Burseg.

Bei vielen großen Youtube-Stars lässt sich noch heute relativ gut nachvollziehen, welche Inhalte ihnen am Anfang dabei geholfen haben, ihre Reichweite aufzubauen. Es reicht dafür aus, sich alle Videos des gesamten Kanals nach Beliebtheit sortiert anzeigen zu lassen und dann zu schauen, welche der Video beliebtesten Videos am nahesten zum Einrichtungsdatum des Kanals liegen. Wir haben Euch die Arbeit abgenommen und uns einige der größten deutschen Youtube-Kanäle näher angeschaut.

Y-Titty und Epigonen: Pop-Song- und andere Parodien

Y-Titty waren die ersten großen deutschen Youtube-Stars. Obwohl die drei ihren Kanal vor einiger Zeit eingestellt (und sich vor einem Monat auch offiziell aus dem „Creator“-Geschäft verabschiedet) haben, liegen die drei Jungs mit bislang 723 Millionen Videoviews im Ranking der reichweitenstärksten deutschen Youtube-Kanäle aktuell immer noch auf Platz 14.

Der Kanal von Y-Titty ist ein relativ typisches Beispiel für den Kniff, Reichweite aufzubauen, indem man auf ein bereits bestehendes aufmerksamkeitsstarkes Phänomen aufsattelt. Ihren ersten großen Reichweitensprung erlebten die drei Macher mit einer ganzen Parodie-Serie zu der Teenie-Buch- und Film-Serie Twilight (der erste Teil hat heute 2,8 Millionen Views), mit der sie schließlich auch auf der Youtube-Startseite landeten. Wer mehr über die Anfangszeit von Y-Titty erfahren möchte, sollte den Rockstars-Podcast mit Oguz Yilmaz anhören.

Danach halfen Verballhornungen von großen (und bei Youtube natürlich viel gesuchten) Chart-Hits dabei, die View- und Abonnentenzahl weiter in die Höhe zu treiben, wie etwa vom Song „Love the Way You Lie“ von Eminem und Rihanna (bis heute knapp 16 Millionen Views). Heute sind 16 der 20 beliebtesten Videos von Y-Titty Parodien auf Popsongs.

Die beliebtesten Videos im Channel von Y-Titty, rot markiert die Parodie-Videos

Die beliebtesten Videos im Channel von Y-Titty, rot markiert die Parodie-Videos

Sieht man nach, welches die frühen, beliebtesten Videos anderer erfolgreicher deutscher Comedy-Channels bei Youtube sind, zeigt sich dasselbe Muster. Apecrime beispielsweise, im deutschen Youtube-Ranking mit 600 Millionen Views derzeit auf Platz 22, produzierten von Anfang an Parodievideos. Mit ihrem allerersten Video zog die „Affenbande“ den Rapper Moneyboy durch den Kakao, wenige Wochen später folgten Rihanna mit David Guetta sowie Flo Rida mit Nicki Minaj. Mit einer Parodie von Katy Perrys „Part of Me“ erzielen Apecrime ein Jahr nach Gründung des Kanals erstmals siebenstellige Abrufe (bislang verzeichnet das Video 1,5 Millionen Views). Heute ist der zweitbeliebteste Clip von Apecrime eine Parodie auf den Song Traum vom Stuttgarter Rapper Cro mit rund 8 Millionen Views.

Die Aussenseiter (im deutschen Youtube-Ranking mit 549 Millionen Views auf Platz 25) verzeichnen unter den 20 ihrer beliebtesten Videos neun, die entweder direkte Song-Parodien sind, oder aber zumindest auf verwandte Suchbegriffe abzielen, wie etwa „Selena Gomez kissed Justin Bieber“ (7,5 Millionen Views) oder das eigene Lied „Party Rock“, dessen Titel doch stark an den des Chart-Hits „Party Rock Anthem“ von LMFAO erinnert.

Der Kanal von Die Lochis (Platz 27, 486 Millionen Views) wurde 2011 gegründet; wenige Monate später verzeichneten die Youtuber einen ersten großen Erfolg mit der Parodie eines Songs von Taio Cruz (heute 4,9 Millionen Views). Heute sind von ihren 20 beliebtesten Videos 15 Parodien.

Die beliebtesten Videos von "Die Lochis" (erneut sind die Parodie-Videos rot markiert)

Die beliebtesten Videos von „Die Lochis“ (erneut sind die Parodie-Videos rot markiert)

Gronkh & Co: Minecraft und andere erfolgreiche Games

Doch das Prinzip, auf bereits etablierte „popkulturelle Phänomene“ aufzusetzen und damit auch als unbekannter Channel-Betreiber Traffic zu generieren, funktioniert auch in anderen Bereichen: So genannte Let’s Player, die einfach ihren Bildschirm beim Computerspielen abfilmen, profitieren mit ihren Videos etwa von starken Games-Marken und dem daraus resultierenden Suchvolumen.

Der Lets Player Gronkh betreibt den erfolgreichsten Kanal einer einzelnen Persönlichkeit in Deutschland. Mit 1,67 Milliarden Views liegt er in Deutschland auf Platz 2; nur das Techno-Label Kontor ist erfolgreicher. Für ihn hat sich besonders Minecraft als Reichweitentreiber erwiesen. Das Spiel ist in den Jahren 2009 und 2010 aus der Gaming-Community heraus entstanden und gemeinsam mit ihr, auch durch die Verbreitung über Youtube, Facebook und Reddit, gewachsen.

Gronkh (bürgerlich Erik Range) ist seit 2010 bei Youtube aktiv; im selben Jahr begann er mit einer Lets-Play-Serie zu Minecraft, die heute über 200 Teile hat. Der erste Teil ist heute mit 12,7 Millionen Views immer noch Ranges beliebtestes Video. Auch zehn weitere Videos aus seiner Top 20 drehen sich um das Spiel mit der Klötzchengrafik.

„Gronkh war einfach früh und konsequent. Wenn man zum selben Thema zig Videos hochlädt, rankt man dazu halt gut in Youtube“, so Youtube-Experte Christoph Burseg. „Das Thema ist aber auch einfach unheimlich nachgefragt. Auch PietSmiet und Unge haben eigentlich nur diese Nachfrage bedient.“ Ein Blick auf die beliebtesten Videos von PietSmiet (Platz 4, 1,37 Milliarden Views) und Unge bestätigt Bursegs Aussage. Ein weiterer Reichweitentreiber und mutmaßlich viel gesuchter Begriff bei Youtube ist zudem das Spiel Grand Theft Auto 5.

Die beliebtesten Videos aus Gronkhs Youtube-Channel (rot markiert der Minecraft-Content)

Die beliebtesten Videos aus Gronkhs Youtube-Channel (rot markiert der Minecraft-Content)

Freekickerz: Freistöße von Ronaldo und Messi

Der Fußball-Channel Freekickerz ist mit 825 Millionen Views auf Platz 11 im deutschen Youtube-Ranking zurzeit der erfolgreichste hiesige Sport-Kanal. Der 29-jährige Konstantin Hert hatte sich Anfangs einfach auf den Sportplatz gestellt und sich beim Freistoß („Freekick“) schießen gefilmt. Aber wie bekommt man auf solche Videos Reichweite? In dem man etwa Tutorials darüber dreht, wie die erfolgreichsten Fußballer ihre Freistöße schießen – denn Suchbegriffe wie „ronaldo freekick“ dürften bei Youtube äußerst beliebt sein. Im Januar 2010 ging Hert mit seinem Kanal bei Youtube online, zwei 2011 eingestellte Ronaldo-Tutorialvideos haben beide bislang jeweils 2,5 Millionen Views erzielt. Heute liegt auf dem ersten Platz der beliebtesten Freekickerz-Videos ein Clip über „Messi vs. Ronaldo“ mit fast 27 Millionen Views. Außer über die Namen von Fußballstars dürfte der Kanal aber auch viel Traffic über gute Rankings bei Keywords wie „freekicks“ (aktuell Platz 3) und „goals“ (ebenfalls Platz 3) generieren.

Die abrufstärksten Videos im Youtube-Kanal der "freekickerz" – rot markiert jene Videos, die Namen bekannter Fußballer im Titel tragen

Die abrufstärksten Videos im Youtube-Kanal der „freekickerz“ – rot markiert jene Videos, die Namen bekannter Fußballer im Titel tragen

Bibi: Frisurentutorials für die Grundreichweite

BibisBeautyPalace (Platz 24 mit 570 Millionen Views), betrieben von Bianca Heinicke, ist der erfolgreichste deutsche Beauty-Kanal bei Youtube. Auch wenn diese heute nicht mehr zu ihren beliebtesten Inhalten zählen: Ein Blick auf die ersten von Bibi eingestellten Videos zeigt, dass die heutige Star-Youtuberin ihre ersten Reichweiten mit How-to-Tutorials erzielte. Anleitungen zu diversen Flecht- und Hochsteckfrisuren (diese verzeichnen heute teilweise siebenstellige Abrufzahlen) finden sich darunter ebenso wie Schmuckbastel-Tutorials und Workouts zu Themen wie „Flacher Bauch“ oder „Schlanke Beine“. „Inzwischen ist sie selbst eine Marke – aber die ersten 100.000 Subscriber hat sie über Youtube Suche aufgebaut“, so Christoph Burseg. Von Traffic aus der Youtube-Suche profitiert sie jedoch noch immer. Denn bei vielen für ihre pubertierende Zielgruppe relevanten Keywords rankt in Youtubes Suchergebnissen sehr gut – etwa bei „küssen“ (Platz 2), „mädchen“ (Platz 2) und „schluss machen“ (Platz 2).

Die ersten zehn eingestellten Videos aus dem Kanal "BibisBeautyPalace"

Die ersten zehn eingestellten Videos aus dem Kanal „BibisBeautyPalace“

Wie gut ein Youtube-Video zu einem jeweiligen Suchbegriff rankt, hängt heute laut Christoph Burseg vor allen Dingen davon ab, wie lange die Nutzer das jeweilige Video angeschaut haben. „Man kann zwar Titel, Beschreibung und Thumbnail hart auf den Klick optimieren. Aber wenn die Nutzer schnell nochmal abspringen, wird Youtube das Video nicht gut ranken“, so der Youtube-Experte. Aber auch hier gibt es Tricks: „Wenn ich gleich am Anfang sage, dass am Ende des Videos ein Gewinnspiel auf die Zuschauer wartet, kann ich die Absprungrate deutlich senken.“

Wer eine ausführliche Anleitung dazu erhalten will, wie man bei Youtube erfolgreich sein kann, dem empfehlen wir unseren Rockstars-Report „Understanding Youtube“ ­– eine Leseprobe findet Ihr hier!

 

close

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus!

Vielen Dank!
Die Nachricht wurde verschickt.

E-Mail (Empfänger)

E-Mail (Absender)

Betreff

Nachricht

CAPTCHA Image [ Neues Captcha ]
 

OnlineMarktingJobs

  • imgsmallhover
    Consultant Digital Analytics (w/m)
    Hamburg
    Trakken Web Services GmbH
  • imgsmallhover
    Sales-Manager (w/m) – Online-Marketing
    Hamburg
    dmp webbau media GmbH
  • imgsmallhover
    SEO Manager/in
    Stuttgart
    creative360
  • imgsmallhover
    Technical Digital Analyst (M/W)
    Hamburg
    Trakken Web Services GmbH
  • imgsmallhover
    AdWords Kampagnen-Manager/in
    Stuttgart
    creative360
  • imgsmallhover
    Consultant Conversion Optimierung (m/w)
    Hamburg
    Trakken Web Services GmbH
> Alle anzeigen

1 Kommentar

  1. Smu 19.01.2016 um 07:17 Uhr Antworten

    Wie sieht es denn hier eigentlich rechtlich aus? Die Musik der Song-Parodien ist ja urheberrechtlich geschützt (Stichwort GEMA). Inwiefern darf diese dann öffentlich dargestellt werden und mit ihr als Inhalt auf YouTube dann sogar noch monetarisiert werden?

2 Pingbacks

  1. Gedankenspiele-Lesetipps vom 19. Januar 2016 | GEDANKENSPIELE by Dominik Ruisinger

  2. Broadmark News am 20.01.2015 | Broadmark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*