close

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus!

Vielen Dank!
Die Nachricht wurde verschickt.

E-Mail (Empfänger)

E-Mail (Absender)

Betreff

Nachricht

CAPTCHA Image [ Neues Captcha ]

Ernsthaft bei Amazon verkaufen? Wir zeigen Euch, wie es geht

Unser neuer Report zu Amazon SEO enthält alles, was Ihr wissen müsst

Rockstars Report "Amazon SEO" (von führenden Fachkräften empfohlen)

Rockstars Report „Amazon SEO“ (von führenden Fachkräften empfohlen)

Den Begriff „SEO“ verbinden Online Marketer vermutlich sofort mit Google. Doch wenn Ihr Produkte verkauft und glaubt, alle SEO-Hausaufgaben gemacht zu haben, weil Ihr Euren Shop auf Googles Suchalgorithmus optimiert habt, schöpft Ihr eine viel größere Chance noch nicht aus: Denn Google ist gar nicht die größte Produktsuchmaschine der Welt, sondern Amazon. Wie Ihr dort gut rankt, jede Menge Traffic und Sales generiert und nebenbei auch noch mehr Sichtbarkeit bei Google abstaubt, erfahrt Ihr in unserem neuen Report.

Amazon ist ein Marktplatz mit extrem großer Reichweite. Schon 2012 verzeichnete das Unternehmen drei Mal so viele Produkt-Suchanfragen wie Google. Im letzten Jahr erwirtschaftete der E-Commerce-Riese 89 Milliarden US-Dollar – 13 Prozent davon allein in Deutschland. Wahnsinnige 25 Millionen Unique User pro Monat machen Amazon als Marketing-Plattform hierzulande sehr attraktiv. Jeder Online-Händler muss sich fragen, ob er es sich leisten kann, die Plattform zu ignorieren.

3,6 Millionen Euro Umsatz durch Amazon SEO

Wie erfolgreich man mithilfe von Amazon SEO sein kann, beweist die Kavaj GmbH. Seit 2011 vertreiben die Unternehmer Jörg Kundrath und Kai Klement Handy- und Tablethüllen auf Amazon – und zwar ausschließlich auf der Plattform. Im letzten Jahr haben sie nach eigenen Angaben 133.000 Taschen verkauft und 3,6 Millionen Euro Umsatz gemacht. Als ehemalige Amazon-Mitarbeiter wissen die beiden Unternehmer genau, wie die Plattform tickt und können ihre Produktseiten entsprechend optimieren.

Geheim sind diese Informationen allerdings nicht. Wenn Ihr Euren eigenen Shop mit Nischenprodukten pushen oder Produkte exklusiv auf Amazon vertreiben wollt, ist keine Minute falsch investiert, in der Ihr Euch mit Amazon SEO auseinandersetzt. Damit Ihr jetzt nicht lange suchen müsst, haben wir mal was vorbereitet: Unseren neuen Rockstars Report.

Hier findet Ihr mehr Informationen zu dem Report „Amazon SEO“.

Um Euch die Search-Optimierung auf Amazon so praxisnah wie möglich zu vermitteln, haben wir jemanden gesucht, der täglich damit arbeitet. Und – wir haben ihn gefunden. Tim Nedden ist unser Amazon-SEO-Vermittler der Stunde. Als Mitgründer und Co-Geschäftsführer der Finc3 GmbH hilft er E-Commerce-Unternehmen dabei, ihr Geschäft profitabel zu skalieren. Amazon ist einer der zentralen Marketing-Kanäle, den Tim für seine Kunden und auch für eigene Projekte bespielt und optimiert.

Report-Autor Tim Nedden

Report-Autor Tim Nedden

Rockstars-Kollege Tom hat in einem kurzen Interview noch einmal genau bei Tim nachgefragt, wie schwierig es tatsächlich ist, erfolgreich auf Amazon zu verkaufen. Seine Antwort: „Jeder hat die gleichen Voraussetzungen und jeder hat die Chance, auf Amazon erfolgreich zu sein. Es ist allerdings so, dass die Komplexität zunimmt mit der steigenden Anzahl von Produkten, die Du auf der Plattform verkaufst und mit mehr Verkäufen, die Du abwickeln musst. Hinzu kommen weitere Faktoren wie Internationalisierung.“

Laut Tim bringt Amazon SEO noch weitere entscheidende Vorteile: „Man nimmt nicht nur die starke Reichweite auf Amazon selber mit, sondern man hat aufgrund der guten Sichtbarkeit der ganzen Produktseiten bei der Google-Suche noch einen verlängerten Arm in Google hinein.“ Außerdem sei es leicht, sein Geschäft auf Amazon zu internationalisieren. Aber genug davon, was man alles machen kann. Hier kommt der Guide, der Euch ans Ziel bringt.

Was steckt in dem Report?

Wir erklären Euch im Report „Amazon SEO“, welche Auswirkungen Amazon-Optimierung auf Google hat, wie Amazons Suchtechnologie A9 tickt und wie Ihr die Buy Box ideal nutzen könnt. Außerdem schlüsseln wir auf, wie Ihr mit exklusiven und nicht-exklusiven Produkten auf der Plattform umgeht und natürlich wie genau Ihr die Ranking-Faktoren Keywords, Produktdaten, Amazons Bestseller-Rang, Conversion Rate und Click-Through Rate optimiert. Hier noch einmal in der Übersicht:

Das erwartet Euch in unserem Report “Amazon SEO”:

  • Amazon verstehen: So tickt der Marktplatz
  • Optimierungsansätze für exklusive und nicht exklusive Produkte
  • Step-by-Step: So verbesserst Du Dein Ranking in der Amazon-Suche
  • Strategien für dauerhafte Buy-Box-Listings und nachhaltigen Verkaufserfolg
  • Die wichtigsten KPIs zur Erfolgsmessung

Wir testen übrigens gerade Rockstars Consulting. In diesem Jahr werden wir insgesamt drei Themen aus dem Bereich „digitales Marketing“ annehmen. Wir starten gerade. Wenn Ihr Interesse habt, schreibt uns gerne eine Mail an consulting@onlinemarketingrockstars.de.

 
close

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus!

Vielen Dank!
Die Nachricht wurde verschickt.

E-Mail (Empfänger)

E-Mail (Absender)

Betreff

Nachricht

CAPTCHA Image [ Neues Captcha ]
 

OnlineMarktingJobs

  • imgsmallhover
    Online Art Director (m/w) für 14 internationale Online-Shops
    Hamburg
    bonprix Handelsgesellschaft mbH
  • imgsmallhover
    Internationaler Online Marketing Manager m/w (Display)
    Hamburg
    bonprix Handelsgesellschaft mbH
  • imgsmallhover
    Account Manager Online Marketing (m/w)
    Nürnberg
    exito GmbH & Co. KG
  • imgsmallhover
    Consultant Digital Analytics (w/m)
    Hamburg
    Trakken Web Services GmbH
  • imgsmallhover
    Online Marketing Manager Retargeting (m/w)
    Hamburg
    bonprix Handelsgesellschaft mbH
  • imgsmallhover
    Consultant Conversion Optimierung (m/w)
    Hamburg
    Trakken Web Services GmbH
  • imgsmallhover
    Technical Digital Analyst (M/W)
    Hamburg
    Trakken Web Services GmbH
  • imgsmallhover
    Internationaler Projektmanager Mobile Marketing/App (m/w)
    Hamburg
    bonprix Handelsgesellschaft mbH
> Alle anzeigen

3 Kommentare

  1. Stella 03.09.2015 um 14:26 Uhr Antworten

    Das im Artikel gezeigte Phänomen, dass es nicht länger reicht seine SEO-Aktivitäten auf Google zu beschränken, findet im Begriff Multichannel seinen Ausdruck. Neben Google, Bing und Yahoo, sowie diversen Preisportalen, wird dabei immer wichtiger seine SEO Aktivitäten auch auf moderne Verkaufsplattformen auszuweiten. Die beeindruckenden Zahlen im Artikel untermauern diese Aussage noch mehr. Wer mehr zum Multichannel im eigenen Shop erfahren will, sollte mal auf versacommerce.de vorbei schauen

  2. Rahel 04.09.2015 um 08:55 Uhr Antworten

    Das Thema ist ja wirklich spannend, aber habt ihr den Clip auch ganz angeschaut? Die „ähm-Density“ liegt bei ca. 70% und die Mitarbeiter feiern Party!….

  3. Florian 10.11.2015 um 14:17 Uhr Antworten

    Eure Amazon PDF habe ich vor knapp 2 Wochen gelesen – wirklich eine Lesepflicht für alle, die sich mit dem Thema Amazon SEO beschäftigen. Habe diese auch direkt in unserer Amazon SEO FB Gruppe als Empfehlung gepostet.

    Hier noch ein kleiner Beitrag zum Thema Amazon SEO gleich Google SEO?
    http://www.shopdoc.de/amazon-seo-ranking-optimierung/

1 Pingback

  1. Nach SEO kommt MPO: Die Amazon-Trittbrettfahrer nehmen Fahrt auf | t3n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*